Wie politisch können Stühle sein? Von Morris bis Morrison. @ GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig, Leipzig [15. Februar]

Wie politisch können Stühle sein? Von Morris bis Morrison.


139
15.
Februar
18:00 - 20:00

 Facebook-Veranstaltungen
GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig
Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig
«Wie politisch können Stühle sein? Von Morris bis Morrison.»

Vortrag von Dr. Veronica Biermann (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle)

Die schwarzen Konturen eines erkennbar einfachen Stuhls: gerade Vorderbeine, leicht gekrümmte Hinterbeine, kurze Verstrebungen, eine auffallend schmale Rückenlehne, zwei einschwingende Querhölzer, die kreuzförmig ineinander gesteckt gehören. Mit der berühmten Explosionszeichnung seines Sperrholzstuhls von 1988, einem leicht federnden, dreidimensionalen Objekt zum Sitzen, das aus einer sperrigen,
zweidimensionalen Mehrschichtplatte aus Holz gesägt ist, wirbt die Ausstellung zum britischen Designer Jasper Morrison. Der einfache Stuhl, der aller-einfachste, der „supernormale“ Stuhl wird zum Ausgangspunkt des Vortrags genommen, der einen knappen Einblick in das Design-Verständnis Jasper Morrisons geben will. Zugleich geht er der Frage nach, wie normal Stühle eigentlich sein können. Und das Sitzen darauf. Und ob und inwieweit „normale“ Stühle auch eine politische Angelegenheit sind.

Über Veronica Biermann
Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Klassischen Archäologie an den Universitäten Mainz, München und Berlin. Promotion 1995 an der TU Berlin mit einer architekturtheoretischen Arbeit über das Ornamentum in Leon Battista Albertis Traktat de re aedifcatoria. MPG-Forschungsstipendiatin an der Bibliotheca Hertziana in Rom, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Census an der HU Berlin und wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der TU München. Habilitation 2008 an der TU München mit einer Arbeit über Königin Christina von Schweden und ihre römischen Repräsentationsstrategien. Seit 2009 Privatdozentin an der TU Berlin. Zwischen 2008 und 2016 mehrjährige Vertretungsprofessorin an der HU Berlin und an der Universität Leipzig. Derzeit Vertretungsprofessorin für die Geschichte des Designs und der Architektur an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle. Forschungsschwerpunkte liegen in der Geschichte der Architektur und ihrer Theorie vom 15. Bis zum 21. Jahrhundert und in der gattungs- und medienübergreifenden Geschichte des römischen Barocks.

Ort: Pfeilerhalle

Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle Interessierten.
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig:

Zur Verdrängung der Armut aus dem öffentlichen Raum in Leipzig
GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Leipzig :

Impericon Festival 2018 Leipzig
Leipziger Messe
Street Food Festival Leipzig 2018
Leipzig, Sachsen, Deutschland
Öffentliche Versteigerung von Fundsachen
Kongresshalle am Zoo Leipzig
Tattoo&Lifestyle Leipzig 2018
Tattoo Expo Leipzig
Metallica - Worldwired Tour | Leipzig
Arena Leipzig
Leipziger Buchmesse 2018
Leipziger Buchmesse
25. Spieltag
Red Bull Arena
Viktorianisches Picknick auf dem WGT 2018
Viktorianisches Picknick auf dem WGT
187 Strassenbande • Haus Auensee • Leipzig (Ausverkauft)
Haus Auensee Leipzig
Marteria • Roswell Tour 2018 • Haus Auensee • Leipzig
Haus Auensee Leipzig
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!