Vortrag und Diskussion mit Sea-Watch und Solidarity at Sea @ Institut fuer Zukunft, Leipzig [8. März]

Vortrag und Diskussion mit Sea-Watch und Solidarity at Sea


669
08.
März
19:00 - 22:00

 Facebook-Veranstaltungen
Institut fuer Zukunft
An den Tierkliniken 38, Kohlrabizirkus, 04103 Leipzig
Im Zuge unserer Veranstaltungsreihe Flucht und Migration dürfen wir Euch zu unserer zweiten Veranstaltung einladen, die unter dem Motto „Kriminalisierung von Seenotrettung – Alte und neue Akteure im Mittelmeer“ steht.

Dazu begrüßen wir einen Referenten von Sea-Watch und einen Referenten von Solidarity at Sea, zwei Organisationen, die Menschen im Mittelmeer vor dem Ertrinken retten.

Denn die häufigste Todesursache von Menschen auf der Flucht ist das Ertrinken. Die Mittelmeerroute ist eine der gefährlichsten Fluchtrouten, die es gibt. Die Internationale Organisation für Migration (IOM) spricht allein 2017 von über 3.400 Menschen, die beim Versuch, das Mittelmeer zu überqueren, ihr Leben ließen. Und die Dunkelziffer liegt noch höher.

Die ursprünglich zur Verhinderung von Menschenschmuggel und der Bekämpfung von Schleusern im Mittelmeer ins Leben gerufene Operation Sophia der Europäischen Union zielt seit Mai 2016 ebenfalls auf den Aufbau einer libyschen Küstenwache ab. Dies hat weitreichende und gefährliche Auswirkungen auf die zivile Seenotrettung auf dem Mittelmeer und mitunter tödliche Folgen für Geflüchtete. Doch wer ist eigentlich die sogenannte libysche Küstenwache? Wie sieht die Kooperation der EU mit dieser konkret aus? Anhand der NGO „Sea-Watch“ werden die sich verändernden Bedingungen ziviler Seenotrettung auf dem Mittelmeer aufgezeigt.

Der Verein Cap Anamur, der Fischer Abdelbasette al-Janzeri und der Verein Jugend Rettet sind Beispiele für eine zivile Seenotrettung, die dem Vorwurf ausgesetzt wurde und ist, geltendes Recht aufgrund von Menschenschmuggel zu brechen. Welche politisch-rechtliche Tendenz lässt sich hier ablesen? Wie argumentier(t)en Politik, Justiz und Medien und inwieweit fand und findet eine gegenseitige Instrumentalisierung statt?

Der Vortrag wird auf deutsch sein. Der Eintritt ist frei.
________________

Alle weiteren Veranstaltungen findet ihr auf unserer Seite: facebook.com/VeranstaltungsreiheFluchtMigration/
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ Institut fuer Zukunft:

Pillenrealitæt
Institut fuer Zukunft
Balance – Club / Culture Festival 2018
Institut fuer Zukunft
Balance, Day II: Ikonika Schwefelgelb, Coucou Chloe, interviews
Institut fuer Zukunft
Balance, Day III: Concert, Discwoman showcase, artist talks
Institut fuer Zukunft
Balance, Day IV: Closing BBQ, Feat. Fem + Discwoman panel
Institut fuer Zukunft
Der Antisemitismus und das Konzept der Intersektionalität
Institut fuer Zukunft
Aware × Lossless × IfZ
Institut fuer Zukunft
Die Kibbuzbewegung in Israel
Institut fuer Zukunft
PROTO ツ Limited Gold Edition
Institut fuer Zukunft

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Leipzig :

THINK OPEN AIR 2018
TH!NK? OPENAIR
Leipziger Kebab Festival | 2018
Leipzig 0341
140 Jahre Zoo Leipzig: Fest der Kontinente
Zoo Leipzig
Highfield Festival 2018
Störmthaler See
Weed & Chill Open Air ❤︎ Leipzig
Johannapark
Tag der offenen Tür der Polizei Sachsen
The African Market | Streetfood & Nightmarket ☾
Leipzig 0341
Fête de la musique Leipzig 2018
Leipzig
Feine Sahne Fischfilet - Alles auf Rausch - Open Air Leipzig
Parkbühne im Clara Zetkin Park
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!